„Die traurigen Mädchen
aus den Bergen“


 

Sie haben eine Doku über uns gedreht. Und wir waren so naiv, da auch noch mitzumachen. Größter Fehler! Wenn ihr euch das wirklich antun wollt: Hier, bitteschön. Ihr wurdet gewarnt.

Anschauen auf Vimeo on Demand

Anschauen auf Pinklabel.TV

Kaufen auf DVD / BluRay

Vier junge Mädchen haben sich in eine Hütte im fernen Bergland zurückgezogen, um der Welt den Rücken zuzuwenden. Sie zelebrieren sie ihre eigene Traurigkeit als Akt des Widerstands gegen das Patriarchat. Ihr isoliertes Dasein finanzieren sie über selbstgemachte Pornos, die sie im Netz verkaufen. Als der Fernsehreporter Hendrik in der Berghütte aufschlägt, um eine Doku über die vier Mädchen zu drehen, gerät ihre feministische Mikro-Utopie aus den Fugen.

»Irre witzig: Werner Herzog trifft Schulmädchenreport«
– TV Spielfilm

»Für einen Film über traurige Mädchen macht die verspielt-provokante Porno-Mockumentary erstaunlich viel Spaß«
– Filmstarts.de

»Spaßige, entlarvende Angelegenheit, mit eigenem Blick auf Schlüpfer und Welten«
– Critic.de

»Eine Farce im besten Sinne, die ein wenig an Bruce LaBruce erinnert, aber sehr viel lustiger ist und nichts und niemanden ernst nimmt. Und das bei einer deutschen Produktion!«
– Siegessäule

»So herausfordernd, dass man kaum hingucken kann«
– Konkret

Bester Spielfilm
Pornfilmfestival Berlin, 2019